730 – „Goldstücke“ in (GE-) Buer

  • 3. Oktober 2019

Zum ersten Mal soll in Buer die Innenstadt bei Einbruch der Dunkelheit erstrahlen.

Dazu wurden 10 „Künstler“ beauftragt, mit ihren Installationen „Goldstücke“ zu schaffen. Nun ja, aller Anfang ist schwer. Manchmal leidet er darunter, dass Kunstwerke eher für wenige Kunstinteressierte, als für die breite Masse geschaffen werden. So war die breite Masse gestern auch eher irritiert. Das lag möglicherweise auch daran, dass zwischen den einzelnen „Spielorten“ ziemlich viel Luft und Alltagsbetrieb war. Eine erkennbare, zusammenhängende Stimmung kam eigentlich nicht auf. Dennoch gab es einige kleine Nettigkeiten und viel Glück für die Teilnehmer der Eröffnungsveranstaltung, dass es erst kurz zuvor aufhörte zu regnen.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*