709 – Rappbodetalsperre, Harz

  • 29. Juli 2019

Die von 1952 bis 1959 erbaute und nahezu vollständig gerade Gewichtsstaumauer, die durch ihr Eigengewicht die Rappbode aufstaut, ist etwa 415 m lang un 120 m hoch.

Ja was war das denn? Wir glaubten, nur die höchste Staumauer Deutschlands zu sehen und erlebten ein Abenteuerparadies inmitten einer tollen Landschaft. Deutschlands längste Hängebrücke überspannt mit 460 m Länge und fast 120 m Höhe das Tal. Sie schwankt natürlich – der Boden besteht aus grobmaschigen Gitterrosten mit freier Sicht nach unten – man wird vollständig mit Musik begleitet und hat einfach eine tolle Aussicht. Wer hat denn schon mal eine Staumauer auf Augenhöhe von der Talseite gesehen? Und dann rauschen sie plötzlich vorbei – aus luftiger Höhe spannen sich Seile bis tief hinab in Tal – die Mutigen erreichen 85 km/h. Und dann gibt es noch den „GigaSwing“. Es ist der spektakulärste Pendelsprung Europas. Eben: Harzdrenalin!

Leave a reply

Fields marked with * are required

*