701 – Haus Ripshorst + Zauberlehrling, Oberhausen

  • 30. Juni 2019

Auf dem Gelände von Haus Ripshorst in Oberhausen steht seit 2013 auch die Skulptur „Zauberlehrling“ von „Inges Idee“ (Berliner Künstlergruppe).

Das ist nicht ganz richtig. Das Ding musste ende 2018 neu gebaut werden, da die Statik des alten Teils eine dauerhafte Standfestigkeit nicht mehr garantieren konnte. Die Künstlergruppe hat das auf eigene Kosten erledigt. Allerdings, wenn dann mal Statiker ins Spiel kommen, dann werden die Profile größer und die Konturen gerader. Der damalige elegante „Hüftschwung“ musste geopfert werden.

Was ist das eigentlich? Ein Strommast tanzt aus der Reihe – er büchst aus. Er kümmert sich nicht um die Stromkabel, sondern will seine Freiheit. Damit steht er selbst unter Strom. Seine geschwungene, leicht geistige Form erinnert an den gerufenen Geist aus Goethes „Zauberlehrling“, der sich dem Gehorsam des Lehrers entzieht. Er bewegt sich beschwingt in einer bunten und grünen Wiese und hat sich der vorgegebenen Realität entzogen. Das Ding ist rund 35 m hoch und wirkt von allen Seiten anders auf den Betrachter. Dieser Störenfried erschließt sich damit ganz neuen Eindrücken und Empfindungen und das ganz besonders in dieser Umgebung.

Die Ripshorstbrücke ist einfach ein elegantes Teil.

2 Comments on 701 – Haus Ripshorst + Zauberlehrling, Oberhausen

  • Manfred Wolters says:
    30. Juni 2019 at 15:54

    am kühlsten Platz in unserem Garter, unter der Eberesche, habe ich mir mit Vergnügen Euren aktuellen Beitrag angeschaut.
    Danke für’s Teilhaben lassen.
    Beste Grüße

  • Margret says:
    30. Juni 2019 at 15:43

    Meine Güte, wie interessant… tolles „Bauwerk“!! Und definitiv außergewöhnlich spannend fotografiert!! Danke (mal wieder) Norbert!!

Leave a reply

Fields marked with * are required

*