684 – Bergpark Wilhelmshöhe, Kassel

  • 1. Mai 2019

Der Bergpark Wilhelmshöhe ist weltweit einmalig und wurde am 23. Juni 2013 mit seinen Wasserkünsten in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

Unser Weg war rund 7,5 km lang (es ging auf und ab) mit einem Gesamt-Höhenunterschied von 280 m und direktem Höhenunterschied von 150 m. Es ist der größte Bergpark Europas und berühmt für seine vielen Highlights: Herkules, Löwenburg, Schloss Wilhelmshöhe und Wasserspiele. Alles funktioniert seit 300 Jahren ohne technische Hilfsmittel, also ohne Pumpen. Rund 750 m³ Wasser werden oben in einem Becken gesammelt und dann über lange Kanäle so zu den Wasserspielen geleitet, dass der zeitliche Abstand (insgesamt über 1,5 Stunden) dem Besucher erlaubt, alle Attraktionen zu besuchen und das Wasser kommen zu sehen. Vom Herkules geht’s über die Kaskaden, zum Wasserfall, dann zur Teufelsbrücke und dem bewusst zerstört gebauten Aquädukt bis hin zum Fontänenteich. Auch die 52 m hohe Fontäne entsteht nur durch natürlichen Wasserdruck.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*