652 – Glückaufkampfbahn, Schalke

  • 1. Februar 2019

Für viele Schalker ist sie immer noch die Heimat des Vereins: die Glückauf-Kampfbahn.

Auf dem damaligen Zechengelände Consol in den 1920er-Jahren in Eigenarbeit errichtet, ist sie immer noch das „alte Schalke“, für den Knappenverein.

Obwohl eigentlich nur für knapp 35.000 Zuschauer ausgelegt, drängten sich teilweise bis zu 70.000 Menschen in der Glückauf-Kampfbahn. Ihr Name ist untrennbar mit dem Begriff des „Schalker Kreisels“ verbunden, der damals Europa begeisterte.

Die alte Kampfbahn erstrahl seit wenigen Tagen in einem neuen, natürlich blauen Licht. Ich durfte mir das alles ansehen – vielen Dank Willi!

Leave a reply

Fields marked with * are required

*