585 – Höhlenlichter, Iserlohn

  • 11. März 2018

Die Dechenhöhle in Iserlohn wird zum 8. Mal von Wolfgang Flammersfeld (World of Lights)  in eine unterirdische Zauberwelt verwandelt.

Man betritt die Höhle und ist einfach nur tief beeindruckt. Es gibt keine Führungen. Man hört nur Staunen und manchmal leise Musik. Gelegentlich tropft es von der Decke, und das muss ja auch so sein. So ist in vielen Millionen von Jahren diese Tropfsteinhöhle entstanden. In dem Licht öffnet sie sich für uns ganz anders – nur 2,5 Stunden jeden Tag und auch nur für kleine Gruppen. Die Natur soll nicht zu sehr gestört werden und ihre konstante Temperatur von 10° C dort halten. Es ist bizarr: Fledermäuse hängen an den Decken und lassen sich von Licht und Menschen nicht stören. Wir haben es genossen.


Leave a reply

Fields marked with * are required

*