554 – Schlangenberg in Breinig

  • 25. August 2017

Der Schlangenberg ist ein historisch und ökologisch interessantes Gebiet: Früher Bergbau – heute Naturschutzgebiet.

Das Zink-Erz Galmei wurde schon vor etwa 2000 Jahren in den Offenlandflächen des Gebiets abgebaut und zur Herstellung von Messing genutzt. Mitte des 19. Jahrhunderts verarmten die Erzvorkommen und der Grubenbetrieb wurde endgültig aufgegeben. Zurück blieb eine Industriebrache, die nach dem 2. Weltkrieg zudem als Truppenübungsplatz genutzt wurde. Es entstand ein Gebiet, dass aufgrund seiner besonderen Bodenbeschaffenheit ganz eigene Arten von Pflanze und Insekten hervor gebracht hat. Der Boden ist außerdem stark kalkhaltig, sodass hier Kalkmagerrasen sowie orchideenreiche Buchenwälder vorkommen. Es war ein netter Spaziergang zu dem Berg mit dem kleinen Ehrenmal. Als Fremder findet man den Weg allerdings nur, wenn man Einheimische danach fragt.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*