520 – Siedlung Eisenheim, Oberhausen

  • 16. April 2017

Es ist die älteste Arbeitersiedlung im Ruhrgebiet und entstand ab etwa 1846!

Gebaut wurde sie für Arbeiter der Gutehoffnungshütte. Ende der 1960er Jahre konnten sich die Bewohner höchst erfolgreich gegen den geplanten Abriss der verbliebenen 39 Häuser wehren, die dann später sogar unter Denkmalschutz gestellt und saniert wurden. Heute ist die Siedlung ein idyllisches Kleinod, das mit viel Liebe von den Bewohnern geschmückt, gestaltet und gepflegt wird. Um die Häuser gibt es viel Freiraum, Schuppen und Gärten, die man oft nur über ganz schmale Wege erreichen kann. Viele Tausend Besucher kommen jedes Jahr dort hin.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*