516 – Zeche Zollern, Dortmund

  • 12. März 2017

Die Zeche Zollern ist sicher die schönste Bergwerksanlage im Ruhrgebiet – auch Prunkschloss der Arbeit genannt.

Eine kleine Allee führt geradeaus zum Zechentor. Dahinter erstreckt sich ein großer, baumbestandener Platz – wie eine Parkanlage. Die Architektur erinnert an norddeutsche Backsteingotik. Es gibt viel rotes Ziegelmauerwerk mit Formsteinen und vielen Verzierungen. Helle Putzfelder lockern alles auf. Diese Gebäude entwarf der Architekt Paul Knobbe (1867–1956). Das Prunkstück ist die perfekt sanierte Maschinenhalle, die im Jugendstil errichtet wurde.
In den 1960er Jahren sollte die eigentlich abgerissen werden. Das konnte noch gerade mal so verhindert werden. Es wäre eine Schande gewesen Ich vergleiche das mit dem Kölner Dom – den reist man auch nicht so einfach ab – und der Wert ist für die Ruhries absolut gleich. Das Interesse an Führungen durch den LWL ist auch entsprechend groß.

rinnert

Leave a reply

Fields marked with * are required

*