495 – Münster

  • 16. Oktober 2016

Münster, die Stadt mit einer eigenen regionalen Landschaft und eigener Sprache,

nördlich des Ruhrgebiets, 65 km von Dorsten entfernt, ist die Stadt der Fahrräder, des Wiederaufbaus, der Bischöfe und des Westfälischen Friedens. Aufgrund der gewaltigen Anstrengungen des Wiederaufbaus lebt man in Münster mit enormen Widersprüchen zwischen mittelalterlichen Gebäuden und der Moderne.
Hier lebt man nach dem Spruch: „Entweder es regnet oder es läuten die Glocken. Und wenn beides zusammenfällt, dann ist Sonntag – jau“.

1 Comment on 495 – Münster

  • Margret says:
    16. Oktober 2016 at 18:27

    Und die Stadt des Tatorts MS!!

Leave a reply

Fields marked with * are required

*