377 – Halde Ewald-Fortsetzung, Oer-Erkenschwick

  • 14. September 2014

Die Halde Ewald-Fortsetzung liegt im nördlichen Ruhrgebiet in Oer-Erkenschwick.

Sie ist immerhin 50 Meter hoch und misst am höchsten Punkt ca. 130 Meter über dem Meeresspiegel. Angehäuft wurde der Abraum durch die gleichnamige Zeche, die, 1899 gegründet, zuletzt ab 1992 in einem Verbundbergwerk als Bergwerk Haard bezeichnet wurde.
Besonderheit ist das »Grüne Klassenzimmer«. So bezeichnet werden einige große Steinquader, die auf einer Wiesenfläche knapp unter dem Gipfel in einem Rund angelegt sind und von Schulklassen oder zum Feiern o.ä. genutzt werden können. Leider hinterlassen die auch Unmengen von Glasscherben.
Das war heute der erst Gang mit unserem Neuzugang „Linus“. Er hat prächtig mitgehalten und hat uns unterwegs einige Male deutlich sein Freude gezeigt.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*