326 – Halde Hoppenbruch, Herten

  • 2. Februar 2014

Die Halde Hoppenbruch dient heutzutage nach Umbaumaßnahmen als Naherholungsgebiet.
Auf ihr wurden viele Serpentinenwege angelegt, die sich für ausgedehnte Spaziergänge und kurzweilige Mountainbikefahrten eignen. Im Rahmen der Renaturierung wurden Schwarzkiefern auf der Halde angepflanzt.
Als Landmarke der Halde wurde eine oben auf 70 m Höhe eine Windenergieanlage aufgestellt. Außerdem befinden sich am Fuße des Windrades Skulpturen zum Thema “Wind” in Edelstahl. Hier wurde auch der „Ruhrwind“ erfunden!

1 Comment on 326 – Halde Hoppenbruch, Herten

  • Frochte Hans - Georg says:
    7. Februar 2014 at 15:28

    Hallo Barbara und Norbert,

    auch von uns mal schöne Grüße aus Gelsenkirchen. Danke für die schönen Fotos. Ein wunderschönes Jahr 2014 w+ünschen wir Euch.

    Glückauf aus Gelsenkirchen

    Gudrun und Georg

Leave a reply

Fields marked with * are required

*