322 – Steinhuder Meer

  • 1. Januar 2014

Das Steinhuder Meer  in Niedersachsen ist mit einer Fläche von 29,1 km² der größte See Nordwestdeutschlands.

Das maximal 2,9 m und durchschnittlich 1,35 m tiefe Gewässer bildete sich in einem Becken gegen Ende derletzten Eiszeit vor etwa 14.000 Jahren. Heute stellt der etwa 30 km nordwestlich von Hannover gelegene See als Zentrum des Naturparks Steinhuder Meer wegen seiner geschützten Naturbereiche und vielfältigen Erholungsmöglichkeiten ein überregionales Ausflugsziel dar. Die Größe des Sees beträgt etwa 29,1 km² (schwankende Wasserstände), er ist 8 km lang und 4,5 km breit. 

[map style=“width: auto; height:400px; margin:20px 0px 20px 0px; border: 1px solid black;“ maptype=“SATELLITE“ z=“15″ kml=“http://wpress.at4.de/wp-content/uploads/testkml.kml“]

Leave a reply

Fields marked with * are required

*