280 – Schloss Berge, Buer

  • 21. Juli 2013

Das Schloss Berge, auch Haus Berge genannt,

steht auf der Südseite des Buerschen Berges im Stadtteil Buer von Gelsenkirchen (OK – dass muss hier so stehen) in Nordrhein-Westfalen. Erbaut wurde es als Wasserburg zum Schutz des heutigen Gelsenkirchener Stadtteils Erle und war bis 1433 Stammsitz der Familie von Berge. In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts zu einem Schloss umgebaut und im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts erneut verändert, präsentiert sich das Herrenhaus der Anlage im Stil des Spätbarock an der Schwelle zum Klassizismus. Es wird heute als Hotel-Restaurant genutzt.

Die großräumigen Wald- und Parkanlagen sind sehr beeindruckend.

Wir haben es endlich mal geschafft, das Schloss in Norberts Heimatstadt zu besuchen.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*