198 – Gärten Schloss Dyck

  • 2. September 2012

Schloss Dyck gehört als Wasserschloss mit mehreren Vorburgen und seinem bedeutenden englischen Landschaftsgarten zu den wichtigen Kulturdenkmälern im Rheinland. Es ist ein Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur.

Bei der Anreise nach Dyck sehen wir ein großes Feld gegenüber der Schlosszufahrt. Es scheint zuerst ganz mit Unmengen von Schilf bewachsen zu sein, aber es gibt auf den 25 Hektar Wege zu über 20 „Neue Gärten“, die von von zeitgenössischen, kreativen Landschaftsarchitekten gestaltet werden. Die modernen „Neuen Gärten“ auf dem Dycker Feld sind alle etwa 650 m² groß. Als Themen dienen einzelne Farben, oder klangvolle lyrische Namen wie „Hain des Heron“, „Isola Bella“ oder „Judäischer Garten“.

Egal – der rund 6 km lange Spaziergang durch diesen undurchdringlich erscheinenden Schilfwald war einzigartig!
GPS-Track zu Nachgehen (Gärten + illumina mehr als 10 km):

Leave a reply

Fields marked with * are required

*