195 – „Fine Arts“ in Dorsten-Lembeck

  • 25. August 2012

Wir waren zum ersten Mal da – und es hat uns besser gefallen als die Landpartie im Juni.

Das lag nicht nur daran, dass die Preise deutlich weniger als die Hälfte betrugen (6 statt 14 €), sondern an der ebenfalls untadeligen Organisation – aber lockereren Stimmung. Viele Besucher kamen schon am Samstag, da für Sonntag vorherbstliches, stürmisches Wetter angesagt war. Und die hatten sicher ihre Freude, auch an dem tollen Angebot der rund 150 Händler, die in dieser Qualitätsdichte und -breite nur an ganz wenigen Orten in Europa zu sehen sind.

Bezaubernde wie filigrane Arbeiten aus Drahtgeflecht, verrückte Sitz- und Tischmöbel, fantasiereiche Textil-Kreationen, Glaskunstwerke und Schmuck, Eisen, Holz und Stahl, abstrakte und figürliche Malerei – es war alles da.

Und das wieder harmonisch eingebettet in eine natürliche und faszinierende Parklandschaft in einem der schönsten barocken Wasserschlösser Deutschlands. Das kulinarische Angebot war deutlich vielseitiger als auf der Landpartie und wurde sehr gut angenommen (warten in Schlangen). Das Rahmenprogramm war richtig gut und für Kinder wurde viel geboten.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*