136 – Gibraltar (GB)

  • 18. Januar 2012

Gibraltar ist ein britisches Überseegebiet an der Südspitze der Iberischen Halbinsel. Es steht unter der Souveränität des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, die allerdings von Spanien nie anerkannt wurde.

Gibraltar besteht aus einem flachen Gebiet und dem Felsen von Gibraltar. Der an der Ostseite steil aus dem Meer aufragende Kalksteinfelsen (Upper Rock) fällt schon von weitem ins Auge. Die Spitze des Felsens erreicht eine Höhe von 426 m.

Die Affen: Die Herkunft dieser Tiere ist nicht genau geklärt, wahrscheinlich wurden sie irgendwann aus Marokko von Menschen eingeführt. Eine Legende besagt, dass die britische Herrschaft in Gibraltar beendet sei, sobald der letzte Affe den Felsen verlassen hätte. Hintergrund dieser Legende ist eine Geschichte aus der Zeit der Belagerung Gibraltars von 1779 bis 1783. Damals sollen die Engländer von den Tieren vor einem Nachtangriff der Spanier und Franzosen gewarnt worden sein.

Jedenfalls sind die Affen ziemlich keck und die eigentlichen Beherrscher des Felsens. Sie springen auf Autos und Schultern und klauen was sie kriegen können.

Die Tropfsteinhöhle St. Michael’s Cave ist einzigartig und bietet sogar einen Konzertsaal.

→ Mit Klick weiter  nach Valencia

 

Leave a reply

Fields marked with * are required

*