81 – Schloss Münster

  • 12. Juni 2011

Diese spätbarocke, ehemals fürstbischöfliche Residenz wurde 1767 – 1787 für Fürstbischof Max Friedrich von Königsegg­ Rothenfels anstelle der Zitadelle Chr. Bernhard von Galens erbaut.

Sie gilt als J. C. Schlauns Spät­ und Meisterwerk und zugleich als eines der Hauptwerke des norddeutschen Barock.

1945 wurde das Schloss durch Bomben total zerstört und 1947 – 1953 nach alten Plänen so gut wie möglich in seiner äußeren Gestalt wieder neu errichtet.

Der Schlosspark und ein botanischer Garten sind leider nicht gut gepflegt.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*