77 – Wildpferdefang, Merfeld

  • 28. Mai 2011

Im Merfelder Bruch (zwischen Borken und Dülmen, nur knapp 40 km nördlich von Dorsten) gibt es noch etwa 350 Wildpferde – die einzigen in Europa.

Sie leben in einem 3,6 km² großem Reservat und bleiben das ganze Jahr über sich selbst überlassen (nur bei viel Schnee wird zugefüttert).

Jedes Jahr (am letzten Samstag im Mai) werden die Junghengste traditionell eingefangen (ansonsten wäre die Überzahl für die Herde durch Inzucht schädlich). Alle Wildpferde werden vor mehr als 25.000 Zuschauern in die Arena getrieben und die einjährigen Hengste herausgefangen (ohne technische Hilfsmittel). Danach wird die verbleibende Herde wieder direkt freigelassen.

 

Leave a reply

Fields marked with * are required

*