46 – Vollmondnacht der Sphärenklänge

  • 26. September 2010

Eine Reise durch Raum und Zeit direkt unter dem „größten Mond auf Erden“.

Dort machten die Tastronauten ihr Raumschiff startklar. Mit an Bord: legendäre Synthesizer, Orgeln und E-Pianos. Erinnerungen an „Odyssee im Weltraum“, „Krieg der Sterne“ oder „Raumschiff Enterprise“ werden wach, wenn Volker Hein und Marcus Thyssen ihren analogen Soundklassikern selbstkomponierte Soundtracks entlocken.

Unterstützt wurde die musikalische Reise der Tastronauten visuell durch Effekte des Videografikkünstlers Ludwig Kuckartz. Vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurden seltene Aufnahmen von der MIR, der ISS, Raketenstarts und Raumausflüge gezeigt.

1 Comment on 46 – Vollmondnacht der Sphärenklänge

  • Tastronauten says:
    5. Oktober 2014 at 08:14

    Tastronauten
    Ich hab keine Ahnung, wer das Video gemacht hat. Aber ich hab mich gefreut, zufällig eine Aufnahme von uns im Netz gefunden zu haben. War ein geiles Gefühl, die 160 Meter hohe Dose mit Klang zu füllen. Am 15.11. gibt es vermutlich ein kleines Überraschungskonzert im Alten Schlachthof, Aachen. Tastronautische Grüße.

Leave a reply

Fields marked with * are required

*